ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
Heimsieg gegen SW Bregenz

Heimsieg gegen SW Bregenz

ZIMM FC Wolfurt – SW Bregenz 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Gilles Ganahl (45. / Foulelfmeter), 2:0 Tobias Neubauer (51.), 2:1 Amir Dervisevic (56.)

FC Wolfurt: Laurin Godula – Daniel Brüstle, Gilles Ganahl (K), Max Natter, Nebojsa Balsic – Timo Rist, Serkan Aslan – Pascal Breitenberger, Benjamin Neubauer (89. Simon Mentin), Harun Erbek – Tobias Neubauer (64. Martin Schertler)

SW Bregenz: Drago Marceta – Ardian Jasari, Rifat Sen (K), Danilo Machado, Simon Thurner – Marcel Riedeberger, Amir Dervisevic (57. Dennis Alibabic) – Julian Rupp (57. Fabio Zizi), Dennis Kloser (57. Nenad Krstic), Teodor Trailovic – Matheus Teodozo

Schiedsrichter: Pascal Schedler
Gelbe Karten: Tobias Neubauer (1), Harun Erbek (4), Max Natter (1) / Rifat Sen, Danilo Machado


Der ZIMM FC Wolfurt kann vor eigenem Publikum doch noch gewinnen! Gegen SW Bregenz wurde die Durststrecke am Sportplatz an der Ach eindrucksvoll beendet: Unsere Mannschaft besiegte den Tabellenführer mit 2:1!

Nach 7 Punkten aus den letzten 3 Spielen gingen die Wolfurter mit einer breiten Brust in das Spiel gegen den Favoriten aus der Landeshauptstadt und waren zu Beginn auch die gefährlichere Mannschaft. Benjamin und Tobias Neubauer hatten jeweils alleinstehend vor Bregenz-Keeper Marceta die Führung auf dem Fuß, doch der Ball wollte nicht ins Tor. In einer ausgeglichenen Partie erhöhten die Gäste dann Mitte der ersten Halbzeit den Druck und die Wolfurter hatten Glück, dass der Brasilianer Matheus Teodozo zwei große Torchancen liegenließ. Praktisch mit dem Pausenpfiff bekamen die Zuschauer dann aber doch noch einen Treffer zu sehen. Tobias Neubauer ließ mehrere Abwehrspieler alt aussehen und konnte von Rifat Sen im Strafraum nur noch umgerissen werden. Gilles Ganahl behielt vom Elfmeterpunkt aus die Nerven und erzielte das 1:0.

Kurz nach Wiederanpfiff legte das Team von Jürgen Erath nach. Abermals tauchte Tobias Neubauer alleine vor dem Bregenzer Tor auf und diesmal brachte er den Ball zum 2:0 im Tor unter. Doch die komfortable Führung hielt nicht lange. Wenige Minuten später verkürzte Amir Dervisevic auf 2:1. In der Folge wankte unsere Mannschaft kurz, doch die Wolfurter erfingen sich rasch wieder und ließen nur wenige Chancen zu. Vielmehr hätte Martin Schertler auf der Gegenseite für die Vorentscheidung sorgen können, doch er schoss den Ball aus kurzer Distanz über das Tor. In der Schlussphase bekamen die Bregenzer zwar noch den einen oder anderen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen, doch die Bälle landeten allesamt in der Mauer oder über dem Tor.

So konnte sich der ZIMM FC Wolfurt schlussendlich über einen knappen Erfolg im prestigeträchtigen Aufeinandertreffen mit dem Nachbarn aus der Landeshauptstadt freuen. Unsere Mannschaft lieferte erneut eine gute Leistung ab und belohnte sich dafür mit dem zweiten Sieg in Folge. Am Nationalfeiertag geht es nun weiter mit dem Hofsteigderby in Schwarzach!
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren