ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
Derbysieg in Schwarzach

Derbysieg in Schwarzach

FC Schwarzach – ZIMM FC Wolfurt 2:4 (2:2)
Tore: 0:1 Tobias Neubauer (4.), 0:2 Harun Erbek (9.), 1:2 Dominik Morscher (15.), 2:2 Dominik Morscher (32.), 2:3 Gilles Ganahl (55. / Foulelfmeter), 2:4 Benjamin Neubauer (71.)

FC Schwarzach: Philipp Ender – Marcel Kovacec, Mathias Brüstle, Thomas Brüstle – Dominik Morscher (60. Daniel Makric), Tobias Hämmerle (K), Tomasz Pekala, Dzemo Neslanovic – Fabian Sallmayer (73. Nino Palinic) – Martin Fertschnig, Albert Prenaj (60. Marco Moosmann)

FC Wolfurt: Laurin Godula – Daniel Brüstle, Gilles Ganahl (K), Max Natter, Nebojsa Balsic (46. Simon Mentin) – Timo Rist, Serkan Aslan – Pascal Breitenberger (79. Martin Schertler), Benjamin Neubauer, Harun Erbek -Tobias Neubauer (86. Martin Staggl)

Schiedsrichter: German Böckle
Rote Karte: Martin Schertler (90. / Beleidigung)
Gelb-Rote Karte: Mathias Brüstle (54. / Foul)
Gelbe Karten: - / Timo Rist (4), Simon Mentin (3), Tobias Neubauer (2)


Am Nationalfeiertag trat der ZIMM FC Wolfurt das erste Mal seit 8 Jahren wieder einmal zu einem Pflichtspiel in Schwarzach an. Trotz einiger Nachlässigkeiten gewannen die Wolfurter das Hofsteigderby mit 4:2 und feierten damit den 3. Sieg in Folge.

Das Spiel gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht begann optimal für unsere Mannschaft. Bereits nach 4 Minuten erzielte Tobias Neubauer nach schöner Erbek-Flanke mühelos den frühen Führungstreffer. 5 Minuten später konnte Harun Erbek den Ball nach einem katastrophalen Aussetzer von Schwarzach-Keeper Ender zum 2:0 ins leere Tor schieben. In der Folge verpassten es die Wolfurter, gegen einen defensiv indisponierten Gegner weitere Treffer nachzulegen. Vielmehr schlich sich Bruder Leichtsinn in das Spiel unserer Mannschaft ein. Man war sich der Sache wohl zu früh zu sicher und ermöglichte den Schwarzachern so durch lasches Defensivverhalten zu viele Torchancen. Dominik Morscher konnte 2 dieser Möglichkeiten verwerten und somit gaben die Wolfurter die komfortable Führung zwischenzeitlich leichtfertig aus der Hand.

Kurz nach dem Seitenwechsel brachte ein erneutes Gastgeschenk der Hausherren das Team von Jürgen Erath wieder auf Kurs. Für ein völlig unnötiges Halten im Strafraum wurde Mathias Brüstle mit Gelb-Rot vom Platz gestellt und Gilles Ganahl stellte per Foulelfmeter auf 3:2 für Wolfurt. In der 2. Halbzeit stabilisierte sich unsere Abwehr in Überzahl wieder ein wenig und die Schwarzacher kamen nur noch selten gefährlich vor das Tor von Laurin Godula. Somit war das 4:2 von Benjamin Neubauer, der mit einem traumhaften Heber von der Strafraumgrenze erfolgreich war, gleichbedeutend mit der Vorentscheidung. Negativer Höhepunkt in der Schlussphase war der Platzverweis des eingewechselten Martin Schertler wegen Beleidigung.

Nichtsdestotrotz konnte sich der ZIMM FC Wolfurt schlussendlich über einen verdienten Derbysieg freuen. Obwohl im Spiel unserer Mannschaft noch Luft nach oben war, rückte man in der Tabelle durch den 3. Sieg in Folge erstmals in die obere Tabellenhälfte vor. Im nächsten Auswärtsspiel am kommenden Sonntag bei Vorjahresmeister Langenegg wird jedoch wieder eine Leistungssteigerung notwendig sein, um die aktuelle Serie fortsetzen zu können.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren